GRÖSSEN

Eine gute Passform ist uns das wichtigste Anliegen. Deswegen solltest du dich bei der Wahl deiner Größe an den Größentabellen orientieren. Die Konstruktion der Schnittmuster basieren auf den neuesten Zahlen zur Ermittlung der Körpermaße und auf jahrelanger Erfahrung im Bereich der Passformentwicklung.

Um deine Maße richtig abzumessen und die richtige Größe zu wählen schaue weiter unten beim Maßnehmen vorbei.

Wähle die Größe, auf welche deine Maße am besten passen. In der beiliegenden Anleitung zu jedem Schnittmuster ist die genaue Passform des jeweiligen Kleidungsstücks beschrieben, sodass dir die Wahl einfacher fällt.

DAMEN

Maßtabelle für unelastische Stoffe:

 
LSD%20Damengr%C3%B6%C3%9Fen%2032-48_edit

Maßtabelle für elastische Stoffe:

LSD%20Damengr%C3%B6%C3%9Fen%20XS-XL_edit

Maßtabellen für Dessous:

Dessous sollen wie eine zweite Haut sitzen und deshalb sind die exakten Maße besonders wichtig. Erfahre bei den Dessous-Größen ganz genau wie du dich ausmisst und wie du die richtige Größe für dich ermittelst.

HERREN

Maßtabelle für unelastische Stoffe:

 
LSD%20Herrengr%C3%B6%C3%9Fen%2040-58_edi

Maßtabelle für elastische Stoffe:

LSD%20Herrengr%C3%B6%C3%9Fen%20XS-XL_edi
DSC_4985(1).jpg

SCHNITTMUSTER

SCHNITTMUSTER

BH Schnittmuster - The miracle Plunge Triangle

DESSOUS
DIY-BOXEN

DESSOUS
DIY-BOXEN

Richtig Maßnehmen

Um die richtige Größe auszuwählen muss man seine Körpermaße kennen. Dabei sind besonders die Weitenmaße entscheidend. Am Besten ist es, wenn man sich von einer anderen Person ausmessen lässt. Wenn man sich selbst ausmisst, kann es passieren, dass die Maße durch eine ungewöhnliche Körperhaltung beim Messen, verfälscht werden.

 
DSC_1847%20(1)_edited.jpg

Der Brustumfang wird an der stärksten Stelle der Brust gemessen. Das Maßband sollte waagerecht liegen, um das exakte Maß zu ermitteln. Dabei sollte es nicht zu stramm sitzen, da sonst die Brust eingedrückt wird und das gemessene Maß zu klein ist.

Auch ist es hilfreich, beim Messen einen BH zu tragen, den man auch beim Tragen des Kleidungsstückes wählen würde. Denn zwischen einem Super Push-up und einem unwattierten BH gibt es am Brustumfang große Unterschiede.

Der Unterbrustumfang wird direkt unter der Brust gemessen. Dabei liegt das Maßband wieder waagerecht. Dieses Maß ist besonders für Dessous und Bikinis wichtig zu wissen. Hier kann mit dem Maßband ruhig etwas enger gemessen werden. Denn hier kann nichts eingedrückt werden. Dabei sollte allerdings darauf geachtet werden, dass trotzdem noch problemlos geatmet werden kann.

Die meisten Dessous und Bikinis sind sowieso aus elastischem Material gearbeitet, sodass es dabei zu keinen Problemen kommt.

DSC_1922%20(1)_edited.jpg
DSC_1809%2520(1)_edited_edited.jpg

Der Taillenumfang wird an der schmalsten Stelle des Körpers gemessen. Bei Unsicherheit wegen der richtigen Position, kann der Oberkörper nach rechts und links abgeknickt werden. Liegt das Maßband direkt an der Stelle, an der der Körper abknickt, ist es die richtige Position.

Das Maßband sollte an dieser Stelle nicht zu eng anliegen, sodass es einschneidet. Aber auch nicht zu locker, da es dann schon wieder herunter rutscht und nicht mehr in der Taille liegt.

Der Hüftumfang wird an der stärksten Stelle um den Po gemessen. Hier sollte nicht zu eng gemessen werden, da sonst passieren kann, dass Kleider nach oben rutschen oder Hosen und Röcke zu eng sind.

Wenn das Maßband gerade so über die stärkste Stelle Richtung Beine herunter rutscht, geht man auf Nummer sicher und hat wirklich die stärkste Stelle gemessen.

DSC_1874%20(1)_edited.jpg